Obst- und Gemüseprints auf T-Shirts

Obst und Gemüse auf T-Shirts zu drucken scheint jetzt nicht wirklich das spannendste was man in letzter Zeit so gehört hat. Jedoch sehen die Shirts wirklich lustig aus und holen uns aus dem Einheits-T-Shirt-Brei mit Logos und großem Print auf der Frontseite raus.

Welches Obstshirts bietet uns der Markt denn so?

Angefangen hat das ganze doch letztes Jahr mit einer Vielzahl von Ananas-Shirts. Jeder hat sie mal in der Fußgängerzone gesehen. In Hipsterkreisen wurde verschiedene Früchte auf Shirts und Hemden gedruckt und mit einer coolen Jeans oder auch Latzhose kombiniert.

Asos Shirt Ananas

Asos Obst Tanktop Ananas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um den Fruchtcocktail dann etwas zu intensivieren gesellte sich ganz schnell auch die Banane hinzu. Bananenshirts sehen lustig aus, können in vielfacher Art und Weise interpretiert werden und bieten immer ein Thema für einen kleinen Small Talk (kann ich aufgrund des Besitzes eines Bananenpullis definitiv bestätigen). Hier ein kleines Bananenbeispiel aus der aktuellen asos Kollektion:

Bananen-Shirt von Asos mit Punkten

Obst-Shirt Banana von Asos mit Punkten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um den Fruchtcocktail zu vervollständigen und um sich vom einheitsgelb etwas zu entfernen gibt es ja auch noch die Kirsche. In Mädchenkreisen gibt es ja schon längst eine Vielzahl von Kirschchen-Shirts, für Jungs habe ich da noch nicht vieles gesehen.

Auf der Suche nach weiteren Früchtchen bin ich auf eine wunderschönes Shirt von einem französischen Hersteller aus Paris gestoßen. Das Shirt ist von Coton Doux und kostet um die 50 € (die haben eine Vielzahl an bunten Shirts im Angebot, wirklich coole Teile mit dabei):

Coton Doux mit Kirschen Print

Kirschenhemd Coton Doux

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obst hat sich somit auf dem Markt schon gut durchgesetzt. Aus meiner Sicht wichtig finde ich, dass nicht ein große Obststück auf die Mitte des Shirts gedruckt wird. Sondern entweder ein kleines oder auch viele kleine auf dem gesamten Shirt oder Hemd. Was ich auch schon gesehen habe war, dass die Vorderseite komplett mit Früchtchen überzogen war und die Rückseite des Shirt in unifarben gehalten war. Finde ich ne gute Alternative, würde jedoch immer ein Shirt, welches rundherum bedruckt ist bevorzugen.

Und wo bleibt das Gemüse?

Da es sich bei diesen Prints hauptsächlich um Sommerprints dreht ist wahrscheinlich Gemüse etwas untergegangen. Ich habe persönlich noch kein Gemüseshirt auf der Straße gesehen. Wahrscheinlich identifizieren wir Obst eher mit Sommer, Spaß und guter Laune, hingegen Gemüse als einfaches Nahrungsmittel (stark vereinfachte Analyse 🙂 ).

Das einzige Shirt welches ich zum Gemüsethema gefunden habe ist ein Hoodie von Beloved Shirts. Das ist jetzt nicht wirklich mein Style, aber eigentlich ganz lustig anzusehen. Eher für die verrückten Gemüse-Freaks unter uns:

Gurken Hoodie

Gurken Hoodie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine ganze andere Variante im Style eine Gemüseeintopfes findet ihr hier:

Shirt Gemüse

Gemüseeintopf Shirt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch eine Kombination von verschiedenen Früchten gibt es auf dem freien Markt zu kaufen, hier ein Beispiel hierfür:

Asos Frucht Shirt

Asos Obst Cocktail Shirt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obstshirts halte ich für einen richtig coolen Trend der mit allen möglichen Hosen kombiniert werden kann. Da Obst bunt und daher ein eher sommerlicher Trend ist halte ich die ganze Obst- und Gemüsethematik schon für einen Trend 2015. Kein Jahr zuvor habe ich so viele Shirts in diesem Style auf deutschen Straßen gesehen. Ich selbst liebe mein Ananas Shirt- hier kombiniert mit meiner genau so geliebtem Latzhose.

Was haltet ihr von fruchtig-trendigen Shirt. Mit was kombiniert ihr diese gerne? Warum mögen wir dieses Jahr so gerne Lebensmittel auf unseren Shirts? Kommentiert im Blog!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.