Freeletics Motivation – Ich gegen mich!

Wo ist meine Freeletics Motivation schon wieder geblieben, hat sich dieses Mal direkt nach 2 Wochen wieder verdrückt. Vielleicht fragt ihr Euch warum wochenlang kein Update von mir kam. In meinem ersten Artikel war ich doch noch hochmotiviert!

Die Lösung ist ganz einfach: Ich habe es mal wieder nicht geschafft den bösen kleinen Schweinehund zu überwinden. Immer das gleiche Problem, erst bin ich hochmotiviert, doch nach 1-2 Wochen ist die ganz Motivation wieder weg. Ich weiß nicht wohin, aber sie ist einfach nicht mehr da.

Da ich schon Experte im Freeletics Motivation verlieren bin, hier ein paar meiner lustigsten, verrücktesten und manchmal sogar nachvollziehbaren Ausreden doch mal wieder kein Freeletics zu machen:

Nummer 1: Ich kann doch nicht neu starten – ist doch gar nicht Montag

 

Scheiß Montag

Scheiß Montag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Überschrift erklärt schon alles, die Woche startet am Montag, also ist es ein Ding der Unmöglichkeit an einem anderen Wochentag eine Freeletics Woche zu starten. Freeletics spricht ja in seiner App davon eine Woche nach getaner Arbeit zu beenden. Beenden kann man die Woche, meiner Meinung nach, immer nur am Sonntag. Somit ist ja ganz klar, dass man immer nur montags eine neue Freeletics Woche einläuten kann.

Ich bin montags abends jedoch immer total müde und muss mich vom ersten Arbeitstag der Woche erholen. Da man montags jede Woche überraschenderweise wieder in seinen normalen Arbeitsrhythmus zurückgeholt wird ist das für meinen Körper schon Stress genug. Da schaffe ich es fast nicht, auch noch Sport bzw. Freeletics zu machen.

Nummer 2: In 3 Wochen fahre ich in den Urlaub, das lohnt sich nicht

 

Sport Urlaub Motivation

Leider ein Traum

 

 

 

 

 

 

 

Da man aus den vielen Urlaubserfahrungen schon gelernt hat, dass man sich zwar immer vornimmt im Urlaub laufen zu gehen oder Freeletics zu machen und dann irgendwie doch nicht die Motivation hat früher aufzustehen und der Urlaub selbst ja schon anstrengend genug ist, ist es ja ganz klar, dass man Wochen vorm Urlaub gar nicht mehr anfangen muss Freeletics oder ein auf mehrere Wochen ausgelegtes Programm zu starten.

Man würde ja sowieso nicht komplett durchziehen, bevor man im Urlaub wieder eine riesige Lücke ins Urlaubsprogramm reißt, fängt man besser gar nicht erst an was zu machen.

Klingt logisch, oder?

Nummer 3: Es ist so heiß, da kann ich doch nicht noch Sport machen

 

Sport bei Hitze

Kein Sport bei Hitze

 

 

 

 

 

 

 

Das war meine Standard-Ausrede des kompletten Sommers 2015. War ja auch extrem heiß, oder? Ich trainiere eigentlich immer in meiner Wohnung, also im Schatten. Von daher ist die Ausrede auch mal wieder ein bisschen and den Haaren herbeigezogen.

Wieviele Tage hat es in Deutschland schon so extreme Temperaturen, dass man sich nicht mehr athletisch betätigen kann. 10? 15?

Nummer 4: Cool, ich hab 3 Wochen Gratis-Training bekommen

 

21 Tage Verlängerung

Geschenkt heißt Pause

 

 

 

 

 

 

Toll, oder! Ich weiß zwar nicht mehr wie, aber irgendwie habe ich beim letzten Mal Freeletics buchen 3 Gratis-Wochen dazu bekommen. Da war für mich sofort klar: Geil, 3 Wochen gratis, na da mach ich einfach mal 3 Wochen nichts und verliere kein Geld dabei!

Ist ja die einzig schlüssige Lösung, soll ich etwa 2 Wochen mehr trainieren? So hat Freeletics sich das bestimmt nicht gedacht!

Nummer 5: Ich setz mich nur kurz auf die Couch und dann trainiere ich

 

Das ist der Nachteil wenn man zu Hause trainiert. Die Couch ist unglaublich nah und verführt einem jeden Abend dazu sich erst einmal hinzusetzen, den Fernseher einzuschalten und in den Chillmodus zu schalten. Nach der schicksalshaften  Ankunft auf dem Sofa kann man sich seiner Anziehungskraft kaum noch entziehen. Motivation ist Vergangenheit, vorhin im Büro war ich noch hochmotiviert, aber jetzt ist das nur noch eine verschwommene Erinnerung.

Plötzlich ist dann ja auch schon 21:00, danach kann ich dann auch keinen Sport mehr machen, weil ist ja schon 21:00 Uhr. ;-), ihr versteht?!?

Ich mag Freeletics, ich liebe das Konzept, aber irgendwie scheitert das Ganze immer und immer wieder an mir selbst! Schafft ihr es eure Motivation über einen längeren Zeitraum zu halten? Wie sind eure Erfahrungen mit Freeletics oder anderen ähnlichen Programmen? Welche Ausreden habt ihr, mal nicht zu trainieren? Zieht ihr es immer komplett durch? Erzählt mir von euren Erfahrungen!

Ich habe mir übrigens vorgenommen am Montag wieder mit Freeletics anzufangen. Erstens, es ist ja Montag. Zweitens muss ich langsam mal anfangen zu trainieren, damit ich nächstes Jahr im Sommer meinen gewünschten Traumkörper habe. Diese sollte dann ungefähr so aussehen!

 

Marlon Teixeira

Marlon Teixeira

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.