Apple Watch – nützlich oder nur zum Angeben?

Ist die Apple Watch wirklich so nützlich oder dient sie nur um ein bisschen anzugeben? Sozusagen eine Uhr mit Zusatzfunktionen die keiner braucht. Meine Meinung diesbezüglich ist ziemlich gemischt!

Bestellung und Unpacking der Apple Watch!

Da ich die Apple Watch natürlich sofort als einer der ersten in den Händen halten wollte, saß ich am 10. April früh morgens im Büro am Rechner und drückte wie ein Verrückter die Refresh Taste bis der Apple Store endlich wieder online war.

Ich bestellte meine Apple Watch nun direkt, und dies innerhalb von 3 Minuten. Jedoch war ich leider zu langsam, das Modell welches ich wollte war nicht mehr sofort zum Start verfügbar. Was für eine Enttäuschung. Beim iPhone gehe ich immer genau so vor, bin aber bisher immer mit einem Iphone zum Verkaufsstart versorgt worden.

Nach knapp einem Monat, Anfang Mai, kam sie dann endlich bei mir an. Das Unboxing war genau so wie man sich das bei einem Apple Produkt vorstellt. Die Apple Watch Sport ist in einer länglichen Plastikbox eingelassen und erfreut einem vom ersten Blick an mit hochpoliertem Glas und einer tollen Verarbeitung.

Erste Schritte mit der Apple Watch!

Nachdem ich die Uhr mit meine Iphone 6 gekoppelt hatte war sie sofort startbereit. Wie bei allen Apple Produkten üblich kam sie schon fast voll geladen bei mir an. Die Apps welche auf dem Iphone Apple Watch tauglich sind installieren sich selbstständig auf der Watch. Doch nun fragt man sich schon, welche Apps man wirklich braucht? Ca. 90 % der Apps, welche sich auf meiner Watch installiert sind, habe ich noch nie geöffnet.

Apps auf der Apple Watch!

Hmm, die meisten Apps sind schlichtweg zu langsam, bis Shazam geöffnet ist, ist meist das Lied schon vorüber, welches ich taggen wollte. Instagram ist total unnötig, man will keine Bilder auf der Uhr durchscrollen und weitere Funktionen bietet die App nicht. Wirklich nützlich sind die Nachrichten und die Mail App, Nachrichten kann man mit Siri beantworten und Emails direkt verschieben, löschen oder archivieren. Apps wie Facebook oder WhatsApp sind noch nicht gelauncht worden. Das bedeutet, dass ich die Nachrichten zwar auf der Apple Watch als Notification erhalte, diese aber nicht beantworten kann.

Passbook bzw. ab iOS9 Wallet habe ich bisher noch nicht benutzt obwohl ich schon zwei mal mit der Uhr geflogen bin. Man müsste für die richtige Bedienung die Möglichkeit haben den Arm abzuschrauben um an die meist nicht sehr geschickt platzierten Scanner zu kommen. Da zücke ich dann doch lieber schnell das iPhone bevor die ganze Schlange sich denkt: Oh mein Gott, was für ein Angeber, er checkt mit seiner Uhr ein!

Die Apple Watch als Fashion Accessoire!

Als ich die ersten Bilder der Watch sah, fand ich das Design im Vergleich zur Konkurrenz wirklich sehr ansprechend. Ich war hin- und weg von der Tatsache, dass die Uhr wirklich an jedem Arm schön aussah. Auch fand ich diesen Arm hier wirklich attraktiv, ;-):

Apple Watch Sport

Apple Watch Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Uhr ist sehr schön verarbeitet, es gibt keine offenen oder häßlichen Kanten, das Glas geht direkt in den Körper der Uhr über. Die Digital Crown ist nicht zu groß, jedoch gut zu bedienen. Im Vergleich zur Galaxy Gear sieht die Uhr nicht aus wie ein High-Tech Gadget für Nerds, sondern wirklich wie ein Uhr.

Durch die verschiedensten Watchfaces kann ich jeden Tag meine Uhr meinem Outfit oder meiner Laune anpassen. Dies macht wirklich Spaß und gibt einem das Gefühl ein einzigartiges Produkt gekauft zu habe. Wenn dann im September das watchOS 2 gelauncht wird, gibt es auch die Möglichkeit eigene Bilder als Hintergrund zu verwenden, was einem die Möglichkeit gibt auch selbst gemachte Bilder zu integrieren.

Bezüglich des Armbandes habe ich nichts zu bemängeln, dass Sportarmband ist super verarbeitet, angenehm weich und passt wie angegossen. Ich nutze dieses Armband ca. 90% der Zeit. Für’s Büro, für Sport, für’s Schwimmen. Ich ziehe die Watch nie aus, ich war schon im See und im Meer mit ihr Schwimmen und dusche täglich mit ihr, bisher ist nichts passiert. Für festlichere Events habe ich mir bei arktis.de ein schwarzes Milanese Armband für 70 Euro gekauft. Das Armband ist gut verarbeitet, hat jedoch im Vergleich zum Apple Milanese keinen magnetischen Verschluss und ist schwarz lackiert. Hier ein paar Fotos davon:

Apple Watch Sport with Milanaise

Apple Watch Sport with Milanese

Apple Watch Sport with Milanaise

Apple Watch Sport with Milanese frontal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit:

Ich sehe die Uhr nicht als absolutes Must-Have. Sie erleichtert einem das Leben durch die Notifications und man hat eine schön designte Uhr. Wearables haben meiner Meinung nach eine Zukunft, jedoch braucht auch Apple noch 2-3 Jahre um die Apple Watch zu einem Must-Have zu machen. Rein aus Fashion-Sicht ist die Uhr sehr schön verarbeitet und bietet durch vielerlei Anpassungsmöglichkeiten die Möglichkeit jeden Tag eine einzigartige Uhr zu besitzen. Ich würde nicht mehr ohne meine Apple Watch Leben wollen! Wie seht ihr das? Kommentiert gerne im Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.